Schaltungen

Schaltungen

97 Artikel

Seite
pro Seite

Schaltungen

97 Artikel

Seite
pro Seite

Welche Art von Schaltung für dein Fahrrad wählen?

Die Auswahl einer guten Schaltung für dein Fahrrad ist sehr wichtig, um das Maximum an Leistung herauszuholen und das Radfahren zu genießen. Sie ist die Hauptkomponente, um die Gänge deines Fahrrads zu wechseln und die Leistung zu verbessern.

Die Hauptfunktion der Schaltung besteht darin, verschiedene Spannungen auf das Schaltkabel zu übertragen, um die Gänge zu wechseln. Auf diese Weise kannst du eine Vielzahl von Gängen erreichen und je nach den verschiedenen Geländen, auf denen du fährst, den besten Gang wählen.

Komponenten der Fahrradschaltung


Die Fahrradschaltungen bestehen aus einer Reihe von Komponenten, die das Schalten beim Fahrradfahren ermöglichen. Diese Komponenten sind sowohl bei internen als auch bei externen Schaltungen sehr ähnlich.

  • Schalthebel: Sie sind dafür verantwortlich, die richtige Spannung auf das Schaltkabel zu übertragen, um die Position zu ändern.

  • Vorderer Umwerfer: Ermöglicht die Bewegung der Kette zwischen den Kettenblättern, um ihre Position beim Betätigen des Hebels zu ändern.

  • Hinterer Umwerfer oder Schaltwerk: Erfüllt zwei Funktionen: das Platzieren der Kette auf dem ausgewählten Ritzel und das Aufrechterhalten der Spannung.

  • Schaltkabel und -hülle: Es handelt sich um ein Stahlkabel, das sich in einer Hülle befindet. Die Spannung des Kabels reguliert die Position des Anzeigezahnrads bei internen Schaltungen oder die Position des Umwerfers bei externen Schaltungen.

  • Nabe mit internen Zahnrädern: Die Steuerung dieser Schaltungen erfolgt über den Schalthebel. Die durch den Schalthebel bereitgestellte Spannung reguliert die Position eines Metallstabes, der verschiedene Zahnkombinationen auswählt.

  • Ritzel/Kettenblatt: Durch die Kombination dieser beiden Komponenten erhältst du verschiedene Gangkombinationen und Geschwindigkeiten. Diese Kombination wird durch die Anzahl der Zähne der Ritzel und Kettenblätter bestimmt.

  • Kette: Überträgt die Pedalkraft zwischen den Pedalen und dem Hinterrad.

Arten von Schaltungen


In der Welt des Radsports gibt es zwei Arten von Schaltungen: interne Schaltungen und externe Schaltungen, je nach ihrer Positionierung.

Interne Schaltungen

Es handelt sich um ein benutzerfreundliches System, das sehr häufig bei städtischen Fahrrädern und Fixie-Fahrrädern verwendet wird. Es befindet sich innerhalb der Nabe des Hinterrads und hat in der Regel nur ein Ritzel. Obwohl es ein schwereres System im Vergleich zu externen Schaltungen ist, erfordert es keine so regelmäßige Wartung.

Es verwendet eine Kombination von planetengetriebenen Ritzeln, die sich innerhalb der Nabe befinden und verschiedene Übersetzungsverhältnisse ermöglichen.

Normalerweise verwendet ein Fahrrad mit internen Schaltungen ein Ritzel und ein Kettenblatt, aber es gibt auch Systeme, die zwei oder mehr Ritzel verwenden, um sie mit den in der Nabe befindlichen Zahnrädern zu kombinieren. Dieses System wird verwendet, um eine größere Anzahl von Geschwindigkeiten zu haben und das Fahren zu erleichtern.

Interne Schaltungen bestehen aus einer Reihe von Komponenten, die das Schalten richtig ermöglichen:

  • Schalthebel

  • Schaltkabel und -hülle

  • Nabe mit internen Zahnrädern

  • Ritzel und Kettenblatt

  • Kette oder Riemen

Externe Schaltungen

Das System der externen Schaltungen besteht aus einem Kassette, das sich am Hinterrad des Fahrrads befindet, und einem Schaltwerk, das dafür verantwortlich ist, die Kette auf die Ritzel umzulenken. Einige Fahrräder können zwei oder drei Kettenblätter und einen vorderen Umwerfer haben.

Im Vergleich zu internen Schaltungen sind externe Schaltungen offener und erfordern daher eine regelmäßigere Wartung. Das Gewicht und der Preis sind ebenfalls zu beachtende Faktoren.

Die Komponenten, aus denen externe Schaltungen bestehen, sind:

  • Schalthebel

  • Schaltkabel und -hülle

  • Vorderer und hinterer Umwerfer

  • Ritzel und Kettenblatt

  • Kette