Reifen

Reifen | 82 Artikel

Reifen

82 Artikel

Seite
Filter
Filter
Reifen | 82 Artikel

Reifen

82 Artikel

Seite
Filter
Filter

Welche Reifen sollte man für sein Fahrrad wählen?

Die Reifen sind ein wesentlicher Bestandteil des Fahrrads und die richtige Wahl der Reifen bietet Komfort und Sicherheit beim Fahren.

Es gibt viele verschiedene Reifentypen auf dem Markt, daher muss man genau wissen, nach welchem Reifen man sucht, und die Kompatibilität mit der Felge des Fahrrads berücksichtigen.

Reifentypen entsprechend ihrer Verwendung


Abhängig von der Verwendung des Fahrrads gibt es eine vielfältige Auswahl an Reifen, mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften in Bezug auf die Größe, das Reifenprofil, die Breite usw.

Abhängig von den Eigenschaften des Geländes, in dem man unterwegs ist, sollte man eher eine glattere Karkasse wählen, die weniger Widerstand bietet, oder mit einem Profil, das Schmutz und Wasser besser ableitet.

Auch der Reifendruck spielt eine sehr wichtige Rolle und er muss je nach Gelände, auf dem gefahren werden soll, sehr genau geprüft werden. Wenn man auf einem Gelände mit einer sehr glatten Oberfläche fährt, sollte der Reifendruck etwas höher sein.

Wenn man jedoch auf unebenem Untergrund fahren will, ist es besser, einen niedrigeren Druck zu wählen, damit sich der Reifen besser an die Unebenheiten des Geländes anpassen kann.

Unabhängig davon, welche Art von Fahrrad Sie benutzen und welche Eigenschaften das Gelände hat, auf dem Sie fahren, bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Reifen:

  • Reifen für Fixie/Singlespeed: Diese Reifen sind fast ganz glatt. Einige Modelle haben ein leichtes Profil, um Wasser abzuleiten und einen guten Halt zu gewährleisten.

  • Reifen für Rennräder / Bahnräder: Diese Reifen sind komplett glatt und so hergestellt, dass sie hohem Druck standhalten, damit es zu weniger Reibung mit dem Untergrund kommt und sie ein schnelleres fahren erlauben.

  • Reifen für Gravel: Sie bestehen aus einer Reihe von kleinen Profileinheiten. Es gibt verschiedene Typen: Mit einer zentralen Einheit ohne Profil für Straßenbeläge; mit einem gemischten Profil, um schnell auf Asphalt fahren zu können, aber mit kleinen seitlichen Profileinheiten, für einen guten Halt auf Schotterwegen; und diejnigen, die eher für den Gebrauch auf unebenen Wegen gedacht sind, mit Profileinheiten auf dem gesamten Reifen.

  • Reifen für city: Diese Reifen bieten guten Halt und sind langlebig. In der Regel sind sie etwas breiter als Rennradreifen, was sie komfortabler macht.

  • Cyclocross-Reifen: Diese Reifen bestehen aus in gewissen Abständen angeordneten Blöcken, die eine gute Haftung auf allen Geländearten, insbesondere im Schlamm oder auf nassem Asphalt, gewährleisten.

  • Reifen für Straßenräder: Sie wurden entwickelt, um beim Einsatz auf glatten oder rauen Asphaltoberflächen eine gute Leistung zu erzielen. In der Regel sind sie fast alle glatt, mit einem leichten Profil, damit Schmutz und Wasser vom Asphalt abfließen können.

  • Reifen für Rollentrainer: Diese Reifen werden nur für den Gebrauch auf Rollentrainern verwendet. Sie sind komplett glatt und sehr abriebfest.

Draht- und Faltreifen


Im Handel wird zwischen Faltreifen oder Drahtreifen unterschieden. Drahtreifen sind auf dem Markt immer weniger gefragt und haben eine Stahlverstärkung in der Reifenwulst, die ihnen eine vordefinierte Kreisform gibt.

Faltreifen nutzten stattdessen einen Kevlar-Kern, ein Material, das leichter ist, als der Stahl  in den Drahtreifen. Faltreifen sind daher leichter, aber auch teurer.

Durchschlagsichere Reifen


Mittlerweile gibt es solide, durchschlagsichere Reifen. Sie besitzen ein schlauchloses System, wodurch man bei Pannen einfach weiter fahren kann. Sie werden nicht einmal bemerken, dass der Reifen ein Loch hat, da der Nagel oder der eingefahrene Fremdkörper herausfallen oder eingebettet bleiben wird. Alles, was zu tun ist, ist das Entfernen dieses Fremdkörpers und schon kann man weiter fahren.

Es gibt auch eine Dichtmilch, die auf den Reifen oder direkt in die Perforierung aufgetragen werden kann. Sie hat die Aufgabe, kleine Einstiche direkt zu flicken. Die Flüssigkeit trocknet schnell, wenn sie mit Luft in Kontakt kommt und bildet eine dünne Schicht, die verhindert, dass Luft entweicht und der Reifen an Druck verliert.

Reifengrößen


Abhängig vom Typ des Fahrrads und den individuellen Vorlieben ist darauf zu achten, welche Reifengröße man benötigt.

Bei Santafixie finden Sie sehr unterschiedliche Reifen, die hauptsächlich für den Einsatz in der Stadt gedacht sind, die Sie aber auch für verschiedene andere Räder nutzen können, wie z.B. Renn-, Bahn- oder Eingangräder.

In der Regel beträgt die Reifengröße für Straßen- oder Stadtfahrräder 28 Zoll (oder 700 mm). Was variiert, ist die Breite. Klassische oder alte Fahrräder können ebenfalls mit 26-Zoll-Rädern ausgestattet sein. Letztendlich hängt die Wahl der Breite jedoch vom Gebrauch, oder auch der Ästhetik ab.

Werkzeug für Fahrradreifen


Das Werkzeug ist ein sehr wichtiges Zubehör, das für Fahrradfahrer unerlässlich ist.

Eines der Grundwerkzeuge ist der Reifenheber. Mit ihm lässt sich der Schlauch oder Reifen leichter aus der Fassung nehmen oder in diese einführen. Sie sollten ihn immer dabei haben, falls Sie eine Reifenpanne haben und den Reifen unterwegs wechseln müssen.

Ein weiteres wichtiges Reifenwerkzeug ist die Luftpumpe. Ohne sie kann der Reifen nicht mit Luft gefüllt werden, wodurch das Fahren unmöglich wird.

Um einen defekten Schlauch zu reparieren und wieder benutzen zu können, sollte ein Flicken-Set verwendet werden. Damit können Löcher abgedeckt werden und der Schlauch ist wieder einsatzbereit.

Wenn Sie Reifen mit Flüssigkeit im Inneren verwenden, ist es wichtig, dass Sie diese regelmäßig kontrollieren und die Flüssigkeit wechseln oder nachfüllen.