Naben

Naben | 35 Artikel

Naben

35 Artikel

Seite
Filter
Filter
Naben | 35 Artikel

Naben

35 Artikel

Seite
Filter
Filter

Wie wählt man die ideale nabe für sein fahrrad?

Bei der Auswahl der geeigneten Fahrradnabe sollten Sie einige Aspekte berücksichtigen, wie z.B. die Einbaubreite und die Art der Fahrradnabe, die Sie entsprechend der Position am Fahrrad benötigen. Der Preis und die Eigenschaften unterscheiden sich dann je nach Marke und Modell. Santafixie stellt Ihnen verschiedene Marken und Modelle von Naben zur Verfügung, damit Sie diejenige auswählen können, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Was ist die fahrradnabe und wozu dient sie?

Die Fahrradnabe ist das Element, das die Achse stützt und um das sie sich dreht. Sie verbindet den Rahmen des Fahrrads mit seinen Rädern.

Die Nabe kann eine einfachere Funktion erfüllen, wenn sie aus nur einem zylindrischen Metallstück besteht, das einfach nur Halt bietet, oder ein komplexeres Element sein, wenn sie aus verschiedenen Komponenten besteht, die einen Verbindungspunkt bilden.

Radnabentypen entsprechend ihrer position

Die Fahrradnabe verfügt über ein Drehsystem und ist in der Lage, den Belastungen standzuhalten, die je nach Anordnung der Speichen im Rad selbst entstehen. Somit ist sie ein wesentlicher Bestandteil, um die Fahrsicherheit zu gewährleisten.

Es gibt zwei Arten von Fahrradnaben, je nachdem, an welcher Stelle sie eingebaut werden: die Vorderradnaben und die Hinterradnaben.

  • Vorderradnaben

Die Vorderradnaben der Fahrräder werden, wie der Name schon sagt, in das Vorderrad eingebaut und zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich optisch wesentlich von den Hinterradnaben unterscheiden. Abwesend ist, zum Beispiel, der Zahnkranzkörper, der zusammen mit der Nabe das Zahnkranz aufnimmt. Unter den Vorderradnaben finden Sie Naben von etablierten Herstellern wie BLB oder Novatec.

  • Hinterradnaben

Hinterradnaben werden am Hinterrad montiert und im Gegensatz zu den vorne montierten Naben an den Kassetten des Fahrrads befestigt. Besonders hervorzuheben sind die Modelle der Marken Gurpil und Paul Components.

Radnabentypen entsprechend ihrer anbringung

Außerdem lassen sich unterschiedliche Radnabentypen je nach Montageart finden.

  • Starr

Diese Möglichkeit der starren Nabe eignet sich für Personen, die bereits mehr Erfahrung mit dem Fahrrad haben, da sich die Pedale auch dann weiter drehen, wenn Sie nicht in die Pedale treten, und das Bremsen davon abhängt, ob Sie das Rad mit Ihren Füßen und/oder mit Hilfe der Bremsen blockieren.

  • Flip-flop

Flip-Flop Naben zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf der einen Seite ein Bahnritzel und auf der anderen Seite ein Freilaufritzel haben und eine Änderung der Radposition ermöglichen. Dieser Nabentyp ist quasi eine umkehrbare Doppelnabe und bedeutet in der Praxis, dass man fast zwei Fahrräder hat: Eines mit Starr- und ein anderes mit Freilauf.

  • Eingang

Bei der Eingang-Variante handelt es sich um ein Fahrrad ohne Gangschaltung. Diese Option ist ideal, wenn Sie Ihr Fahrrad in einer eher städtischen Umgebung benutzen, um Staus zu umfahren, aber weniger empfehlenswert, wenn Sie vorhaben, anspruchsvollere Strecken zurückzulegen.

  • Freilauf

Die Freilaufnabe ermöglicht im Gegensatz zur Option mit starrer Nabe eine freie Drehung des Hinterrads. Die Freilaufnabe ermöglicht ein sanftes Abbremsen der Räder, da lediglich rückwärts getreten werden muss, um die Geschwindigkeit allmählich zu reduzieren.