navidad23

Eine Tour durch die künstlerische Seite Münchens mit der Santafixie Raval

15/06/2023
munchen santafixie raval
188
Views

Es gibt Fahrräder, die sind Kunst, und das Santafixie Raval ist ein großartiges Kunstwerk, auch wenn das für uns wie eine Untertreibung klingt. Unser ikonischstes Fahrrad, das in alle Ecken und Länder der Welt reist, zum Beispiel nach Deutschland. Die deutschen Städte sind dabei, sich zu wandeln, ihren öffentlichen Raum für Fahrräder umzugestalten und sich für eine nachhaltigere, gerechtere und umweltfreundlichere Mobilität einzusetzen. Der Radverkehr in den Städten nimmt exponentiell zu, wie wir aus allgemeinen Statistiken und unseren eigenen Erfahrungen wissen. Eine solche Stadt ist München.

München, urbanes kulturelles Epizentrum

München ist die Hauptstadt des Bundeslandes Bayern und hat 1,5 Millionen Einwohner. Ein Blick auf den Stadtplan zeigt, dass die Stadt durch die Isar geteilt wird, die auf einer Länge von 13,7 km von Südwest nach Nordost fließt. Entlang des Flusses gibt es mehrere Inseln, auf denen Museen wie die “Geschichte der deutschen Wissenschaft und Technik” untergebracht sind. Folgt man dem Weg entlang des Flusses, gelangt man zu zahlreichen Mountainbike-Strecken, die je nach Jahreszeit durch die wechselnde Natur führen.

Aber zurück in der Stadt gibt es in München noch andere unumgängliche Orte für Radfahrer. Einer von ihnen ist der Sugar Mountain. Eine stillgelegte Betonfabrik wurde in einen bunten Treffpunkt für Kultur, Gesellschaft und Sport verwandelt. Klettern, Tischtennis, Basketball und sogar Zirkus sind nur einige der Aktivitäten, die Sie in diesem 7500 m2 großen, von einem Künstlerkollektiv verwalteten Raum ausüben können.

Ein weiterer stillgelegter Raum, der in ein Kulturzentrum mit Proberäumen, Graffiti-Workshops und Urban Gardening umgewandelt wurde, ist der Bahnwärter Thiel. Der Name stammt von den “Bahnwärtern”, den Arbeitern, die mit ihren Fahnen die Ankunft der Züge in diesem ehemaligen Rangierbahnhof koordinierten. Tagsüber ist es ein ruhiger Ort für einen Spaziergang oder eine Aktivität, aber nachts wird der Platz durch offene Geschäfte, Bars und Techno-DJs lebendig. Es ist eine Ode an die urbane Subkultur der Stadt.

Die 20. Olympischen Spiele fanden 1972 in München statt, und wie in den meisten Gastgeberstädten üblich, ist das Olympische Dorf eine echte Herausforderung für die Städte nach den Olympischen Spielen. Heute ist der Olympiapark eine mehr als 300 Hektar große grüne Lunge. Die ehemaligen olympischen Einrichtungen sind in perfektem Zustand und werden von der Bevölkerung genutzt. Es gibt ein Velodrom, eine Eisbahn und ein Hallenbad sowie ein Amphitheater und ein Meeresaquarium. Es ist der ideale Ort zum Spazierengehen, Joggen, Radfahren und zum Atmen sauberer Luft.

Ein virtueller Spaziergang mit Santafixie Raval

Wenn München ein bisschen weit weg ist oder Sie andere Pläne für diesen Sommer haben, bieten wir Ihnen einen virtuellen Rundgang durch eine ganz besondere Ausstellung: eine fotografische Reise durch diese drei ikonischen Orte Münchens auf den Pedalen unserer Santafixie Raval. Genießen Sie diese 3D-Fahrt durch die beiden Räume, aus denen sich diese Bildersammlung zusammensetzt. Der Eintritt ist frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *